Juso-Hochschulgruppe Karlsruhe

8. StuPa-Sitzung am 11.02.2020

Wir haben der durch die Mitgliederversammlung beschlossenen Reihung der Anträge auf Förderung des Fördervereins der Studierendenschaft des KIT e. V. zugestimmt.
Der Förderverein fördert studentische Gruppen am KIT.
Ihr könnt auch Mitglied werden und damit die studentischen Gruppen am KIT mit eurem Mitgliedsbeitrag (min. 1,25 € pro Monat) fördern. Der Verein nimmt gerne auch einmalige Spenden an. Mehr Infos zur Mitgliedschaft: https://studierendenschaft.org/mitglied-werden

Wir haben auf Adrians Antrag hin beschlossen uns als Verfasste Studierendenschaft dem Bündnis „KAin Ticket – Die Jugend fährt kostenfrei“ anzuschließen. Das Bündnis fordert kostenlosen ÖPNV für U25, Schüler*innen, Studis, Azubis, Freiwilligendienstleistende etc. in der Wabe 100 und für die die in Karlsruhe wohnen oder zur Schule, Uni, Arbeit o.Ä. gehen im gesamten KVV-Gebiet. Damit ist in der Forderung freie Fahrt im KVV für KIT-Studis enthalten. Das Bündnis wurde durch die Jusos Karlsruhe Stadt gegründet zusammen mit diversen Jugendorganisationen (Grüne Jugend, Linksjugend.solid, BUNDjugend etc,) und politischen Organisationen (Die PARTEI, Die LINKE, KAL – Karlsruher Liste etc.). Die Juso-Hochschulgruppe ist auch Teil des Bündnisses.

Wir haben den Antrag für mehr Mülltrennung beim Studierendenwerk beschlossen, den David geschrieben hat. Es geht darum in Wohnheimen die Personen zur Mülltrennung zu sensibilisieren und Mülltrennung durch entsprechende Tonnen zu ermöglichen.

Für die Amtszeiten ab April haben wir Paula in die Vergabekommission der Qualitätssicherungsmittel am ZAK gewählt.