Auf Kommentar antworten

JUSO-HOCHSCHULGRUPPE KARLSRUHE SPRICHT SICH FÜR EINE DEUTLICHE VERBESSERUNG DER GRUNDFINANZIERUNG IM RAHMEN DES SOLIDARPAKT III AUS – TEILNAHME AM LANDESWEITEN AKTIONSTAG DER BADEN-WÜRTTEMBERGISCHEN UNIVERSITÄTEN

Wenige Wochen vor Abschluss der Verhandlungen zum Solidarpakt III kam es zu einem landesweiten Aktionstag, an dem die neun Universitäten in Baden-Württemberg unter Beteiligung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) über die aktuell prekäre finanzielle Situation an den Hochschulen informierten.

Auch die Juso-Hochschulgruppe Karlsruhe nahm an der vom KIT initiierten Informationsveranstaltung auf dem Ehrenhof des Campus Süd teil, um sich ein Bild von den aktuellen Entwicklungen um den Solidarpakt III zu machen. „Es ist unglaublich dass obwohl die Studierendenzahlen seit 1998 um fast die Hälfte gestiegen sind, die Grundfinanzierung der Universitäten in Baden-Württemberg kaum erhöht wurde“, so Timona Ghosh, Sprecherin der Juso-Hochschulgruppe. „Dass es dabei zwangsläufig sogar zur Schließung einzelner Studiengänge und Serviceangebote am KIT kommen kann, setzt dem Ganzen die Krone auf“, so Ghosh weiter.

Die Universitäten erhalten derzeit ihren Betrieb mit eingeworbenen Forschungsmitteln und aus Sonderprogrammen zur Erhöhung der Studienplatzkapazitäten aufrecht. Dabei müssen mittlerweile auch Gelder, die eigentlich der Forschung und Lehre zugute kommen sollten, für die Sanierung und die Instandhaltung der Gebäude eingesetzt werden. „Wir fordern die Verantwortlichen im Finanz- und dem Wissenschaftsministerium sowie auch auf Bundesebene auf, die Investitionen in Bildung weiterhin deutlich zu erhöhen. Bildung ist und bleibt der Schlüssel für eine gesicherte Zukunft jeder und jedes einzelnen von uns“, so Andreas Czech, Pressesprecher der Juso-Hochschulgruppe.

Der Solidarpakt III wird die Hochschulfinanzierung an den baden-württembergischen Universitäten ab Januar 2015 bis zum Jahr 2020 regeln. Die Juso-Hochschulgruppe spricht sich vehement für eine deutliche Erhöhung der finanziellen Mittel in Bildung und Forschung sowie der damit verbundenen Grundfinanzierung mit einem jährlichen Inflationsausgleich aus.

Antworten

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Du ein menschlicher Benutzer bist und automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.